Oosterbeek Humus
Oosterbeek Humus

Geschichte

1972 begann René Oosterbeek mit der Verarbeitung von Kiefernnadeln und Buchenblatt. Mit Lkw und Kran wurde das Material aus den Wäldern geholt. Die Produkte wurden damals in der Blumenerdeindustrie angewandt. Ende der siebziger Jahre kam die erste Bitte um Baumrinde. Sie wurde in den Niederlanden und Deutschland gewonnen, von Oosterbeek gesiebt und anschließend weiterverkauft.

Historie 1 Historie 2

1979 kaufte Oosterbeek ein Grundstück von 4500 m2 am Industrieweg in Neede (NL), damit er in größerem Umfang Baumrinde verarbeiten konnte. Die Nachfrage nach Baumrinde wuchs zu dem Zeitpunkt. Kurz danach kaufte Oosterbeek Humusproducten ein 2. Grundstück am Industrieweg, damit noch mehr Baumrinde gesiebt und verladen werden konnte.

Historie 4 Historie 5

Ende der achtziger Jahre entstand dann Interesse an der qualitativen Pinus Pinaster, oder französischer Baumrinde. 1993 erhielt die Firma die erste Anforderung für (in Säcken) verpackte Baumrinde. Das sorgte für eine Veränderung in den Arbeiten. Wo vorher alles als Schüttgut verkaufte wurde, mussten jetzt Säcke gefüllt werden. Die erste Füllstraße von Oosterbeek Humusproducten hatte eine Leistung von ungefähr 1 Palette pro Stunde (jetzt 30!).

Historie 7

Die Nachfrage nach eingesackten Produkten stieg weiterhin und 1995 wurde eine semiautomatische Füllstraße gekauft. Erst einige Jahre später stellte sich heraus, dass die Leistung nicht mehr ausreichte und die erste vollautomatische Füllstraße wurde bei Oosterbeek Humusproducten installiert. Die automatisierte Füllstraße sorgte dafür, dass die Palettenleistung weiter wachsen konnte. 1997 wurde mit dem Bau einer neuen Werkshalle am Koopmansweg in Neede angefangen, damit die Nachfrage befriedigt werden konnte. Mit diesem neuen 3,5 Hektar großen Gelände verfügte Oosterbeek Humusproducten über den gewünschten Lagerraum für Fertigprodukte.

Bis heute finden alle Betriebsaktivitäten von Oosterbeek Humusproducten noch immer am Koopmansweg statt. Die 2 Grundstücke am Industrieweg werden für Lagerung verwendet. In den vergangenen 40 Jahren hat sich Oosterbeek Humusproducten zu einem stabilen Hersteller von verpackter Baumrinde, der für Qualität im weitesten Sinne des Wortes steht, entwickelt. Jährlich werden in unseren Siebanlagen über 100.000 m3 Baumrinde (70 % Pinus Pinaster und 30 % Mischung) verarbeitet, die anschließend mit 2 vollautomatischen Füllstraßen eingesackt werden. Die Oosterbeek Humusprodukte werden zur Zeit europaweit an verschiedene Großhandlungen geliefert.